OZ- Der erste Ausflug und die ersten Nächte mit dem neuen Auto

Am 30. April haben wir um 12h unser Auto bekommen. Die Verkäufer haben uns noch einige Tipps mit gegeben, wo man am besten schläft, wo wir schöne Plätze zum schwimmen finden etc. Und....

....noch ein etwaiges Jobangebot für Chris. Der Verkäufer hat einen Freund in Sydney, der Chef von eines Bauunternehmen ist, die viele Baustellen hier um Cairns bzw. in Queensland haben. Dienstag, also heute fliegen die beiden zurück, sprechen mit ihrem Kumpel und geben uns seine Kontaktdaten weiter, wenn er zur Zeit jemanden suchen sollte. Die Bezahlung wäre echt klasse. Dann kann Chris endlich arbeiten und Nadine kann sich den ganzen Tag mit ruhigem Gewissen an irgendeinen Strand legen und sich abends um die lebenserhaltenden Maßnahmen wie Kochen kümmern ;-)

 

Ok, zurück zum Auto…Viel putzen brauchten wir nicht, also eine normale Grundreinigung hat es getan, die beiden Vorbesitzer waren wirklich ordentlich und das Auto ist von innen in einem sehr guten Zustand.

Die letzte Nacht im Hostel hatte es Chris dann Erkältungstechnisch nochmal voll erwischt, zum Glück hat er sich Sonntagmorgen einigermaßen besser gefühlt und wir konnten ohne Probleme um 10h im Hostel auschecken….Gott sei dank, endlich kein Hostel mehr, was uns jeden Tag weiter unnötig am Konto saugt….dachten wir da noch ;-)

In der Photo-Galerie haben wir ein Photo von einer Straßenkarte geschossen, das sollte unser erster Trip werden. Von Cairns nördlich zum Cape Tribulation. Wie ihr auf den Photos seht, trifft an dieser Stelle Australiens Regenwald direkt aufs Meer. Es gibt verschiedene verlassene Strände und Trampelpfade durch den Regenwald. Wir haben uns da mehr oder weniger alleine „durchgeschlagen“....denn genau- am Montag war wieder mal Feiertag hier in Australien und alles wie ausgestorben. Irgendwie nutzen die Australier nicht wie wir Deutschen die Feiertage um Ausflüge zu unternehmen oder ähnliches, sondern sie machen einfach nix….so sieht es zumindest überall aus. Bis wir am Cape Tribulation ankamen, haben wir noch einen Stopp in Port Douglas und Palm Cove eingelegt.

Über Port Douglas gibt es nicht viel zu sagen, ist ein edler, kleiner Ort mit einem 4 km langen Sandstrand und überall stehen mega Villen rum und eine Einkaufsmeile gibt es, das war’s.

 

Palm Cove erstreckt sich an einem Strand entlang. Viele kleine Geschäft und Hotels und das war’s dann auch dazu. Ok, wir haben beides mal gesehen ;-)

 

Tja und zu unserer Wohnsituation gibt es nicht viel zu sagen. Das Auto ist dem ersten Anschein nach, bis auf einige kleine Mängel, in einem guten Zustand. Mehr erfahren wir morgen, Mittwoch, wenn er in die Werkstatt geht zum Check. Ansonsten gestaltet sich das Schlafen an sich ganz angenehm. Alles andere jedoch ist gelinde gesagt gewöhnungsbedürftig. Alles ist schwierig. Vom duschen morgens, über das Kochen mittags bis zum Schlafplatz suchen abends, wir sind irgendwie ziemlich unorganisiert. Wir haben keinen Kühlschrank, dachten mit den Kühl-Akkus wäre es getan, aber wo bekommen wir die blöden Akkus kalt? Chris Müsli ist heute morgen schon ausgefallen, weil die Milch sauer war. Dann die ganzen Elektrogeräte laden, geht immer nur während der Fahrt, eben alles nach einander: Zahnbürste, IPods, Handy, Laptop etc. Nächstes Problem, der Laptop hält ne Stunde, dann ist der Akku leer. Abends können wir uns also entscheiden, entweder zwei Folgen „how i met your mother“ oder einen Blog schreiben, Bilder anschauen etc. Irgendwie muss man alles planen. Wir hoffen, das in den nächsten Tagen noch auf die Reihe zu bekommen. Dann ist da noch, abends um 19h ist es hier komplett dunkel. Draußen kochen oder sich aufhalten ist schwierig, wegen der Moskitos und anderem Viehzeuch….zumindestens, wenn man im Nirgendwo geparkt hat. Ergo, sitzen/liegen wir im Auto. Wer aufmerksam gelesen hat, kommt nun wieder auf eben genanntes Problem: spätestens um 20h ist der Akku vom Laptop leer…..aaaahhhhhrrg! So, un nu? Wer nette Anregungen zum spielen im Dunklen hat (außer der Familienplanung versteht sich ;-) ) bitte per Mitteilung an uns ;-)

 

So ihr Lieben, das war’s mal von uns, ja genau, der Akku macht gleich schlapp. Wir haben jetzt 8h11 und fahren zurück nach Cairns, weil morgen Werkstattermin ist. Chris geht gleich mal ins Fitnesstudio und Nadine legt sich an's bekannte Wasserloch….denn wenn schon abgebaut, dann wenigstens gut aussehen ;-)

 

Shaka, wir schaffen das! Liebe Grüße Nadine + Chris

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mutsch (Mittwoch, 04 Mai 2011 12:04)

    Ups, guck gerade auf die Uhr... Ist bei Euch schon wieder dunkel :-)
    Wir gehen jetzt gerade in die Mittagspause..Will schnell noch nen Spieletipp abgeben bevor der Akku wieder leer ist....
    Da Ihr ja sehr einfallsreich seid und über genügend Phantasie verfügt ... wie wäre es denn mit...."Ich seh etwas was Du nicht siehst" lölölö da brauchst de keinen Strom oder sonst was zu hihihi... Viel Spaß beim Ausprobieren
    GGLG Mutsch

  • #2

    Paps (Mittwoch, 04 Mai 2011 16:53)

    wir wuerden uns auch ueber ein paar Enkel freuen......hi
    Silke und Paps

Ortszeit Adelaide

Newsticker

immer die aktuellen News

HitchHatch
HitchHatch

Der Hitch ist verkauf! Wir kommen Heim!! yyyyeeehaaaaaaa :)

 

OZ-Melbourne 18. April 2012, 16h41 bei uns, 8h41 bei euch ;-)

 

 

.

Besucherzähler