OZ-Atherton, auf Arbeitssuche….

Gestern haben wir Cairns verlassen. Nachdem Chris seinen ersten Friseurbesuch hinter sich hatte (am besten man spricht ihn nicht darauf an ;-) ) und wir uns im ToyR’us mit zwei Brettspielen ausgerüstet haben….

Jawohl, wir spielen Gesellschaftsspiele! Dafür reicht das Licht der Taschenlampe abends, wenn wir mal wieder „Wild Campen“. Gestern Nacht haben wir unsere erste Nacht auf einem Friedhof verbracht. Hat den Vorteil, meistens sind diese Plätze sehr gepflegt und Toiletten hatte er auch….der Friedhof lag mitten im Wald zwischen zwei Orten und auch noch andere Backpacker hatten die gleiche Idee. War ganz ok. Es war die erste kalte Nacht in Australien für uns. Tagsüber ist es zur Zeit, sobald die Sonne raus kommt richtig extrem warm, zieht jedoch eine Wolke über den Himmel und verdeckt die Sonne, möchte man direkt eine lange Hose anziehen. Komisches Wetter.

 

Auf jeden Fall sind wir gestern von Cairns weg und nach Mareeba gefahren. Ein Ort wo (angeblich) viele Backpacker zum Fruitpicking gesucht werden und viele andere Jobs angeboten werden. Als wir im Ort ankamen, sind wir direkt zum Information-Center um uns mit einer Stadtkarte auszustatten. Der nette, ältere Herr dort hat uns auch gleich mit einigen Adressen versorgt, bei denen wir uns melden könnten um evtl. Arbeit zu finden. Er sagte jedoch gleich, es wäre zur Zeit keine Erntesaison mehr, viele Früchte wurden letztmalig jetzt im April geerntet. Momentan wären nur noch eine Kaffeefarm, eine Bananenfarm und eine Ananasfarm aktiv am arbeiten. Des Weiteren gibt es noch einen großen Kaffeeimporteur, der auch ab und an Leute sucht. Wir uns ins Auto gesetzt und brav alles abgefahren. Der Kaffeeimporteur sucht nur Festangestellte, die Ananasfarm ist voll bis unters Dach mit Backpackern, kein Bedarf also und die Bananenfarm das gleiche. Allerdings hat uns die Dame der Bananenfarm eine Visitenkarte des Ansprechpartners mitgegeben und gesagt, wir sollen nächste Woche mal anrufen, vielleicht hat sie dann was für uns. Aber wollten wir so lange überhaupt hier bleiben, ohne Arbeit? Wir müssten quasi eine Woche hier in der Nähe bleiben, alleine in der Hoffnung darauf, dass bei denen was frei wird. Die Backpacker, die wir auf der Bananenfarm getroffen haben, sahen alles ultra fertig aus. Die Bananenplantagen sind über mehrere Kilometer hier überall verteilt. Das würde auf jeden Fall keine leichte Arbeit werden. Trotzdem, wir versuchen es weiter.

 

Dann waren wir noch bei zwei „Zeitarbeitsfirmen“ und haben dort unsere Handynummer hinterlassen, die meinten allerdings auch, es sei momentan nicht sehr viel zu bekommen….Nadine möchte da eh nicht hin. Egal, die Nummern haben wir hinterlassen.

Eine Farm haben wir noch angerufen, kein Bedarf. Und eine „Erntehotline“, die Jobs in dieser Region vermittelt, die haben zur Zeit auch nichts, wir sollen uns aber täglich telefonisch melden….dann machen wir das doch einfach mal.

Am interessantesten war jedoch die Kaffeefarm. Die bieten dort auch Ausflüge und vieles mehr an, haben ein Restaurant etc. Dort haben wir zufällig gestern den Manager getroffen. Er war sehr nett, hat unsere Telefonnummer da behalten und gesagt, dass der Personaltyp morgen wieder da sei und er ihn fragt, wie es aussieht. Er hat Nadine gefragt, ob sie auch im Restaurant arbeiten würde, mit den „Englischkenntnissen“ kämen wir schon parat, meinte er. Wäre schön, wenn die anrufen würden. Der Manager hatte einen riesen großen sprechenden Kakadu auf der Schulter sitzen, als wir mit ihm gesprochen haben, der Vogel war cool und konnte besser Englisch sprechen als wir ;-) Die ganze Farm hat zwar einen sehr ausgestorbenen Eindruck gemacht, aber wir geben die Hoffnung nicht auf.

 

Nach der Jobsuche haben wir uns dann einen Schlafplatz gesucht, oben genannter Friedhof und sind heute Morgen gleich nach Atherton weiter gefahren. Eigentlich auf der Suche nach einer Dusche, sind wir als erstes auch hier in ein Informationscentrum rein, die Dame gab uns eine Stadtkarte („Stadt“ ist immer ein wenig übertrieben, eher eine etwas-größere-Dorf-Karte ;-) ) und meinte allerdings auch, keine Jobs momentan. Wir könnten aber gerne mal in einem Hostel etwas außerhalb nachfragen, die würden mit verschiedenen Farmen zusammenarbeiten. Ok, wir weiter gefahren, noch immer  auf der Suche nach einer Dusche.

Die Dusche haben wir dann gefunden, aber da wollte niemand rein....wir wären wohl schmutziger raus gekommen, als rein gegangen ;-) Also was frisches angezogen und ab zum Hostel. Die waren da etwas komisch und: jup, keine Jobs. Wir vermuten allerdings, dass man dort wohnen muss um einen Job zu bekommen, dann jeden Tag zu einer Farm zum arbeiten gekarrt wird, dort wohl auch recht wenig verdient und dann noch 50% ans Hostel zum wohnen bezahlt….nö, lieber nicht. Aber die wollten uns eh nicht, zudem war das Ding komplett ausgebucht mit Backpackern.

 

Jetzt haben wir 14h, sitzen auf einen Campingplatz mit Strom und Internet und schreiben gleich fleißig eMails an verschiedene Arbeitgeber. Die Adressen haben wir aus  einem Buch einer Organisation, die Leute vermitteln an kleinere und Größere Farmen, allerdings meist ohne Bezahlung sondern Arbeiten gegen freies Essen und schlafen. Aber selbst das wäre momentan ok für uns. Es sind ca. 20 Adressen hier in der Umgebung. Wir versuchen es einfach mal, mehr als absagen oder unsere eMail ignorieren können sie nicht.  Das Gute ist, es sind viele Jobs, die nichts mit der Früchte Saison zu tun haben, ergo das ganze Jahr müsste Arbeit da sein. 50% von uns sind sehr optimistisch, die anderen 50% haben einen Miesen…. Ihr dürft raten, wer wer ist ;-)

 

Eine eMail haben wir noch an ein anderes Ernte-Amt geschrieben, dort soll man seine Nummer hinterlassen, die melden sich wenn sie einen Job haben. UND wir haben endlich die eMail an die Rinderfarm Nähe Broome geschrieben…. Oh leck, wenn die eMail unsere alten Englischlehrer lesen würden, die streiten ab und jemals gekannt zu haben ;-) hehe

Wir haben die beiden Mädels, von denen wir die Adresse der Rinderfarm hatten, ihr erinnert euch, an unserem letzten Abend in Cairns noch mal getroffen, sie waren auf dem selben Campingplatz wie wir. Wir haben den ganzen Abend zusammen gesessen und unter anderem auch Bilder von der Arbeit auf der Farm geschaut etc. War wirklich nett. Chris ist absolut nicht begeistert vom Kälber aufziehen und wieder schlachten, irgendwo  im Nirgendwo, Nadine aber umso mehr ;-) Egal, die eMail ist fott und wir schauen mal was kommt.

 

Ok, dann gehen wir uns mal putzen und starren unser Handy an, welches bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gerappelt hat….aber das tut es bestimmt noch…. Wir sind doch soooooo engagiert, da muss was gehen ;-)

 

Liebe Grüße Nadine + Chris

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Nadine & Dünni (Freitag, 06 Mai 2011 16:37)

    Drücken Euch die Daumen!....Scheisse ist das spannend :-)
    Viel Glück!!!.... das wird schon!!!! Ansonsten geht doch einfach nachts Obst klauen ;-) pssst

  • #2

    Arica Ocegueda (Mittwoch, 01 Februar 2017 23:57)


    hi!,I love your writing so a lot! share we communicate more about your article on AOL? I require a specialist in this space to solve my problem. Maybe that's you! Having a look forward to look you.

  • #3

    Renee Bensinger (Samstag, 04 Februar 2017 04:45)


    Someone necessarily help to make seriously posts I might state. This is the very first time I frequented your website page and thus far? I surprised with the analysis you made to make this particular put up extraordinary. Wonderful job!

  • #4

    Damon Trueblood (Sonntag, 05 Februar 2017 06:03)


    Thank you for the good writeup. It in fact used to be a leisure account it. Look complicated to far brought agreeable from you! By the way, how could we keep in touch?

  • #5

    Devorah Oates (Sonntag, 05 Februar 2017 12:02)


    all the time i used to read smaller articles which as well clear their motive, and that is also happening with this paragraph which I am reading at this place.

  • #6

    Alline Talkington (Montag, 06 Februar 2017 04:41)


    Hello There. I found your blog using msn. This is a really well written article. I will make sure to bookmark it and return to read more of your useful info. Thanks for the post. I'll definitely return.

  • #7

    Nicki Rondeau (Montag, 06 Februar 2017 06:00)


    Hello, constantly i used to check webpage posts here in the early hours in the daylight, since i enjoy to find out more and more.

  • #8

    Palmira Godwin (Mittwoch, 08 Februar 2017 21:47)


    Hey there I am so happy I found your webpage, I really found you by accident, while I was browsing on Yahoo for something else, Anyhow I am here now and would just like to say kudos for a fantastic post and a all round entertaining blog (I also love the theme/design), I don't have time to go through it all at the moment but I have saved it and also included your RSS feeds, so when I have time I will be back to read a lot more, Please do keep up the excellent work.

  • #9

    Gracia Elbert (Donnerstag, 09 Februar 2017 00:18)


    This article is genuinely a nice one it helps new web users, who are wishing for blogging.

  • #10

    Cornelia Porco (Freitag, 10 Februar 2017 05:34)


    I'm pretty pleased to discover this web site. I want to to thank you for ones time for this particularly fantastic read!! I definitely loved every little bit of it and i also have you book marked to look at new things in your blog.

  • #11

    Everett Wiles (Freitag, 10 Februar 2017 06:41)


    Keep on working, great job!

Ortszeit Adelaide

Newsticker

immer die aktuellen News

HitchHatch
HitchHatch

Der Hitch ist verkauf! Wir kommen Heim!! yyyyeeehaaaaaaa :)

 

OZ-Melbourne 18. April 2012, 16h41 bei uns, 8h41 bei euch ;-)

 

 

.

Besucherzähler