OZ- Atherton, Jobsuche beendet ;-)

Auf unsere tausend eMails und milluuuunen hinterlassene Telefonnummern, haben wir zwei positive Antworten erhalten. Vorab zu erwähnen ist auf jeden Fall, dass fast jeder auf unsere eMail zumindest geantwortet hat, zwar fast alles Absagen, aber größtenteils nette Absagen ;-) Von unserem ersten Jobsuche-Tag in Mareeba, hat sich niemand gemeldet….das Handy hat sich tatsächlich nicht gemuckst, Nadine war sehr enttäuscht. Die Kaffeefarm wäre so toll gewesen!

Eine eMail haben wir gestern direkt zurück bekommen, von einem Deutschen, der uns angeboten hat, gegen Kost und Unterkunft bei ihm zu arbeiten, ohne Lohn allerdings. Da sich sonst nichts getan hat, außer Absagen, haben wir ihm zurück geschrieben, dass wir sein Angebot annehmen und wir heute zwecks Adresse telefonieren würden. Heute morgen um 10h haben wir dann unseren Campingplatz verlassen und uns Richtung Milla Milla Falls aufgemacht, als das Telefon klingelte. Wir wollten uns die Wasserfälle anschauen und uns dann anschließend in einem anderen Ort mit ihm treffen, er war gerade mit dem Motorrad unterwegs. Kurze Zeit später rief er noch mal an, er würde so um 14h nach Milla Milla kommen und sich dort mit uns treffen wollen, ok auch kein Problem. Kaum war das Gespräch beendet, klingelte jedoch erneut unser Telefon und ein Nick war dran (ihm hatten wir auch eine eMail geschrieben, zwecks Jobsuche). Er ist Schweizer, gebürtiger Italiener und hat seit 25 Jahren mit seiner Frau zusammen ein Restaurant, einige Orte weiter von da wo wir gerade waren. Er würde uns gerne kennen lernen und schauen, ob er uns was anbieten kann, allerdings wäre er nur noch bis 15h da. Es war jetzt 12h30 und wir hatten eigentlich einen Termin um 14h mit dem anderen Kerl. Was tun?

Der, der sich als erstes gemeldet hatte, wäre eben arbeiten ohne Lohn gewesen, der Kerl hat sich aber sehr nett angehört am Telefon….Nick jedoch wollte uns einen bezahlten Job geben, hat sich allerdings nicht so gut angehört am Telefon und Chris hatte eigentlich keine große Lust was im Restaurant zu arbeiten. Beide Termine schafften wir von der Entfernung her nicht, wir wollten uns allerdings unbedingt das Angebot von Nick anhören. Den anderen haben wir dann natürlich nicht mehr erreicht, um den 14h Termin zu verschieben. Schließlich haben wir uns dann beeilt, zu Nick zu kommen und wollten den anderen dann weiter versuchen zu erreichen.

 

Im Restaurant angekommen, wollten wir eigentlich direkt wieder gehen. Es ist ein sehr schönes Italienisches Restaurant mit einem Grundstück drum herum auf dem Kräuter angebaut werden, alle Arten von Obstbäumen stehen etc. Während wir auf Nick im Restaurant gewartet haben, haben wir uns Jahrbücher von ihm angeschaut….er hat mit seiner Kocherei alle möglichen Preise gewonnen etc. Er kam dann, hat sich mit uns an einen Tisch gesetzt und erst mal angefangen zu erzählen, wen er schon alles bei sich hatte (an Backpackern) und was die dann immer so gemacht haben. Zum Glück war das Gespräch auf Deutsch. Naja, deutsch-englisch mit italienischem-australischen Akzent. Kurz, wir haben anfangs fast nichts verstanden und waren eigentlich die ganze Zeit drauf und dran zu verschwinden. Er hat uns dann gefragt, was wir so gemacht haben in Deutschland, wie lange wir in Australien bleiben wollen und lauter solche Sachen. Lange Rede, kurzer Sinn, das Gespräch wurde im Verlauf immer besser. Es sieht nun  so aus, dass Chris ab morgen alle möglichen handwerklichen Dinge um und im Haus erledigt (er war von Chris besonders begeistert ;-) ) und Nadine erst mal im Restaurant/Küche hilft. Dann schaut er, wo er uns sonst noch einsetzten kann. Wir schlafen auf seinem Grundstück, zwischen den Obstbäumen weiter im Hitch, allerdings mit Strom und Internetanschluss (jippie ;-) ). Er hat uns angeboten in einem alten Wohnwagen auf seinem Grundstück zu schlafen. Jedoch nach genauerer Visite des „Wohnwagens“ haben wir uns für den Hitch entschieden….sollten wir den Wohnwagen sauber bekommen, werden wir uns dort vielleicht ne kleine Chillout Area einrichten, quasi steigern wir uns dann schon auf ne 2-Zimmer Wohnung ;-) Nach kurzer Bedenkzeit haben wir zugesagt. Er hat uns direkt angeboten mitzuessen und auch gerne die Nacht schon auf dem Grundstück zu verbringen. Wir wollten allerdings nicht aufdringlich sein und sind noch mal zurück zum Campingplatz gefahren, verbringen die Nacht hier und treten morgen früh um 8h30 dann zu unserem ersten Arbeitstag in Australien an! Chris darf direkt ins Gestrüpp, Nadine muss in die Küche. Passt schon.

 

Also Fazit: verhungern werden wir nicht die nächste Zeit, im Gegenteil ;-) und auf den ersten Blick ist der Chef wirklich nett. Jeden Montag ist das Restaurant geschlossen und er zeigt uns ein wenig die „versteckten Ecken“ der Tablelands. So heißt das Gebiet, in dem wir uns gerade aufhalten, ist hier also der Hunsrück Australiens ;-)

 

Wir sind ein wenig erleichtert, eigentlich sehr euphorisch ;-) natürlich hoffen wir, dass alles so gut ist, wie es sich anhört. Nadine hat sich die Arbeit zwar etwas anders vorgestellt aber Chris ist sehr zufrieden, zumindest von den Aussichten. Dann schauen wir mal und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

 

Chris hat letzte Nacht sein erstes Känguru gesehen, direkt vorm Hitch Hatch….es hat sich zwar später raus gestellt, dass es kein Känguru war, sondern ein Busch Wallaby, aber die sehen sich ziemlich ähnlich, sind nur kleiner und unförmiger als Kängurus ;-) Heute haben wir übrigens seit unserer Abreise vor 25 Tagen, das erste Mal lange Hosen an abends….hier geht es nun in die Winterzeit.

Ok ihr Lieben, wir denken an euch....besonders natürlich an unsere Mammen, denn morgen ist Muttertag ;-) Liebe Grüße Nadine + Chris

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mutsch (Samstag, 07 Mai 2011 14:29)

    Halli hallo,
    oh man, wie spannend und interessant ist das denn wieder??
    Will Euch nur viel Spaß und toi toi toi für Euren ersten Arbeitstag morgen wünschen. Hoffentlich habt ihr es noch nicht verlernt...

    paßt schon :-)

    Bin auf die nächsten Folgen gespannt.... Ist ja schon wie ne Sucht hier nach neuen Erlebnissen Ausschau zu halten..
    bis denne
    GGLG Mutsch

    Ps: Übrigens super Duschbad habt ihr ja da gefunden lölölö

Ortszeit Adelaide

Newsticker

immer die aktuellen News

HitchHatch
HitchHatch

Der Hitch ist verkauf! Wir kommen Heim!! yyyyeeehaaaaaaa :)

 

OZ-Melbourne 18. April 2012, 16h41 bei uns, 8h41 bei euch ;-)

 

 

.

Besucherzähler