OZ-Atherton, unser Arbeitsalltag

Heute Donnerstag, haben wir unseren ersten, halben, freien Tag. Montag und Dienstag ging es los mit Bananen-Picking, ab da wurde die Woche dann immer besser! Ja, „besser“ im Sinne des Muskeltrainings ;-)

Mittlerweile haben wir auch „Experience“ im Gurken-Picking und Kürbis-Picking….Vorab ist dazu zu sagen, wenn es so weiter geht, essen wir zukünftig nur noch Fleisch und Pasta….denn das wird wohl das einzige Essensgut sein, womit wir keinerlei schmerzhafte Erfahrungen verbinden ;-) Uns hätte ruhig mal jemand darüber aufklären können, dass jedes verdammte Gemüse auf dem Boden wächst! Wir dummen Stadtkinder ;-) Diese Woche sind wir also 2 ½ Tage auf dem Boden entlang gekrochen und haben alles Mögliche eingesammelt.

Die Gurken hängen an kleinen, stacheligen Ärmchen, werden abgerissen und in einen Eimer geschmissen, der neben Dir steht. Ist der Eimer voll, trägst Du den selbigen zu einem Auto und kippst ihn auf die Ladefläche. Der Eimer ist zum Ende ziemlich schwer….und wir haben auch keine Ahnung auf welches king –size-Sandwich diese Monster großen Gurken passen sollen, aber gepflückt werden mussten die Dinger trotzdem.

Mit den Kürbissen verhält es sich ähnlich. Die liegen auch auf dem Boden, im Gestrüpp besser gesagt, hängen an ziemlich harten Ärmchen, die mit einer Zange abgeschnitten werden müssen. Zuerst krabbelst Du also durch das Feld und schneidest die Dinger von den Armen, danach fährt ein Traktor durchs Feld, mit drei bis fünf Leuten auf der Ladefläche. Weitere 5 Leute oder mehr bilden im Feld eine lange Linie. Einer bückt sich nach einem Kürbis und wirft ihn dann dem nächststehenden zu und so weiter bis das Ding den Traktor erreicht hat….und wie ihr wisst, gibt es Kürbisse in allen Größen ;-)

Vor jeder neuen Arbeit fragen wir immer, ob wir in dem neuen Feld auf irgendwelches Viehzeug aufpassen sollen. Die Australier sind da grundsätzlich ziemlich tiefenentspannt. Es heißt immer nur, fest auftreten, um die Schlangen zu verscheuchen und wenn wir eine sehen, stehen bleiben und nicht bewegen, weil die Dinger blind sind und nur Vibrationen spüren, irgendwann hauen sie schon ab. Oberste Regel ist jedoch, wenn wir Paul (den Aborigini) laufen sehen, nichts fragen, einfach LAUFEN! ;-ö) hehe

Photos haben wir euch erspart, damit ihr uns keine Mitleidsbekundungen zukommen lasst ;-)

Ne, ohne Scherz….es ist zwar hart, aber wir hatten trotzdem Spaß. Wir sind mittlerweile eine kleine Gruppe von den gleichen Leuten, Paul (der Aborigini), Eugene (wieder ein Ire), Roberto (ein Italiener) und wir beide eben….ist ganz lustig zur Zeit. Roberto wird wohl nächste Woche nicht mehr kommen, aber wer weiß das hier schon. Zu uns wurde eben auch gesagt, sie rufen uns an, falls wir Montag wieder kommen sollen. Also heißt es wieder abwarten bis das Telefon klingelt….die Warterei ist blöd, aber wenn sie uns nicht anrufen, fahren wir eben weiter….Arbeitserfahrungen haben wir nun ein wenig sammeln können, vielleicht geht die Jobsuche dann demnächst einfacher.

Vergangenen Montag waren wir zum Essen eingeladen, bei dem italienischen Pärchen, welches bei Nick die Pizzeria betreibt. Da man nicht weiß, wer die Seite hier so liest, sagen wir nur mal, es war ein sehr aufschlussreicher Abend und es ist sehr, sehr gut, dass wir nichts mehr mit Nick’s Restaurant am Hut haben. Ansonsten haben wir sehr gut gegessen an dem Abend! Es gab selbstgemachte Gnocchi, Steak, selbstgemachtes Tiramisu, Grappa und Espresso, was will man mehr ;-) es war ein wirklich sehr schöner Abend. Am Samstag sind wir bei Paul zum BBQ eingeladen….bis dahin werden wir unsere Wunden lecken und die Sonne genießen, die uns endlich wieder gefunden hat ;-)

 

Liebe Grüße Nadine + Chris

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Mutsch (Donnerstag, 26 Mai 2011 09:16)

    Na ihr Erdwürmer :-)
    sitze mal wieder vor'm PC und mir laufen die Tränen.... nönö, net weil ich traurig bin, diesmal weil ich mir vorstelle wir zwei durch die Felder robbt und mit den "Ärmchen" kämpft lölölö... Gemein, ich weiß
    :-) aber... frage mich dann zukünftig ob das Gemüse von Euch gepflückt wurde wenn ich es auf dem Teller hab ....
    So, dann paßt mal schön auf ob Paul "läuft" und auf alles was sich rum um Euch bewegt....
    GGLG Mutsch

  • #2

    Javier Bushong (Donnerstag, 02 Februar 2017 19:50)


    Very good info. Lucky me I recently found your blog by accident (stumbleupon). I've saved as a favorite for later!

  • #3

    Dacia Renninger (Freitag, 03 Februar 2017 23:55)


    Unquestionably imagine that which you said. Your favorite reason seemed to be at the web the simplest factor to be mindful of. I say to you, I definitely get irked whilst other people think about concerns that they plainly don't know about. You controlled to hit the nail upon the highest as smartly as defined out the entire thing without having side-effects , other people can take a signal. Will probably be back to get more. Thank you

  • #4

    Tammi Scheuermann (Sonntag, 05 Februar 2017 18:04)


    I was wondering if you ever considered changing the structure of your blog? Its very well written; I love what youve got to say. But maybe you could a little more in the way of content so people could connect with it better. Youve got an awful lot of text for only having one or two images. Maybe you could space it out better?

  • #5

    Charleen Stainbrook (Montag, 06 Februar 2017)


    Heya! I just wanted to ask if you ever have any issues with hackers? My last blog (wordpress) was hacked and I ended up losing many months of hard work due to no data backup. Do you have any solutions to prevent hackers?

  • #6

    Belkis Dudek (Dienstag, 07 Februar 2017 05:16)


    WOW just what I was looking for. Came here by searching for %meta_keyword%

  • #7

    Retta Wierenga (Mittwoch, 08 Februar 2017 12:06)


    WOW just what I was searching for. Came here by searching for %meta_keyword%

  • #8

    Willette Lemaster (Mittwoch, 08 Februar 2017 22:06)


    If you want to get much from this paragraph then you have to apply such strategies to your won blog.

  • #9

    Vince Dashner (Donnerstag, 09 Februar 2017 02:14)


    Hi there, yeah this article is really pleasant and I have learned lot of things from it concerning blogging. thanks.

  • #10

    Cheyenne Leeks (Donnerstag, 09 Februar 2017 15:20)


    Heya! I understand this is somewhat off-topic but I needed to ask. Does managing a well-established blog such as yours take a massive amount work? I am brand new to writing a blog however I do write in my journal everyday. I'd like to start a blog so I can easily share my personal experience and feelings online. Please let me know if you have any recommendations or tips for brand new aspiring blog owners. Appreciate it!

  • #11

    Bethany Coombs (Donnerstag, 09 Februar 2017 21:00)


    First off I would like to say superb blog! I had a quick question that I'd like to ask if you do not mind. I was curious to know how you center yourself and clear your head prior to writing. I have had a hard time clearing my thoughts in getting my thoughts out there. I truly do take pleasure in writing but it just seems like the first 10 to 15 minutes are generally lost simply just trying to figure out how to begin. Any ideas or hints? Thank you!

Ortszeit Adelaide

Newsticker

immer die aktuellen News

HitchHatch
HitchHatch

Der Hitch ist verkauf! Wir kommen Heim!! yyyyeeehaaaaaaa :)

 

OZ-Melbourne 18. April 2012, 16h41 bei uns, 8h41 bei euch ;-)

 

 

.

Besucherzähler